40 Jahre Kita Chemnitzstraße

Glückwünsche zum Jubiläum (v.l.): Peter Köster, Dirk Bitterberg, Dr. Carola Reimann MdB, Thomas Dietrich, Kathrin Güldner, Klaus-Peter Bachmann MdL und Sabine Sewella

Braunschweig. Vor 40 Jahren wurde die AWO-Kindertagesstätte Chemnitzstraße eröffnet. Diesen Geburtstag feierte die AWO gemeinsam mit zahlreichen Gästen und die Kindergartenkinder sorgen für ein abwechslungsreiches Programm.

 

Dirk Bitterberg, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des AWO-Bezirksverbandes Braunschweig, erinnerte in seiner Festrede daran, dass für die 1977 eröffnete Kita damals 1,15 Mio. D-Mark aufgewendet wurden. "Die Kita startete mit drei Gruppen mit je 20 Kindern", erläuterte Bitterberg. Heute kommen täglich 75 Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren in die Einrichtung.

 

Kathrin Güldner, kommissarische AWO-Kitaleitung, und Dirk Bitterberg konnten zahlreiche Gäste zu der Feierstunde begrüßen, darunter die beiden AWO-Präsidiumsmitglieder Bundestagsabgeordnete Dr. Carola Reimann und Landtagsvizepräsident Klaus-Peter Bachmann, sowie die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Sabine Sewalla, Klaus Wendroth (CDU), Frank Flake (SPD), Ingo Schramm (FDP) und Architekt Peter Köster, der 1977 die Bauleitung für das Projekt übernommen hatte.

 

"Der Kita Chemnitzstraße wünschen wir noch viele Jahre frohes Kinderlachen", sagte Dirk Bitterberg zum Abschluss seiner Festrede und dankte den pädagogischen Fachkräften, dem Team der Leitung und den Elternvertretern für Ihren Einsatz.