Geschichten und Speisen aus aller Welt: Zwei Tage "Heimat im Koffer"

Braunschweig. Zu zwei Aktionstagen im Rahmen des interkulturellen Projekts „Heimat im Koffer“ lädt die AWO-Migrationsberatung ein. Sie finden am Donnerstag, 4., und Freitag, 5. Oktober im städtischen Kulturpunkt West, Ludwig-Winter-Straße 4, statt und beginnen jeweils um 16 Uhr.

 

In Braunschweig lebende Einwandererinnen und Einwanderer aus unterschiedlichen Teilen der Welt berichten über ihre Lebenswege und stellen ihre Herkunftsländer vor. Geschichte und Geschichten – individuell unterschiedlich präsentiert mit anschaulichem Bildmaterial, persönlichen Erinnerungsstücken und musikalischen Einlagen.

 

Anschließend wartet ein Probier-Büfett mit Häppchen aus aller Welt auf die Gäste – eine gute Möglichkeit, mit den Referenten und den anderen Gästen ins Gespräch zu kommen.

 

An  beiden Aktionstagen ergänzt der Kochkursus „Gerichte aus aller Welt“, bei dem mittags Speisen für das Büfett am Abend gebacken und gekocht werden, das abwechslungsreiche Programm. Für den Kochkursus ist eine Anmeldung erforderlich. Er wird in der Küche der Schule Sophienstraße stattfinden.

 

Nähere Informationen enthält der Flyer.