PSD Bank spendet für AWO-Jugend- & Erziehungshilfen

Den symbolischen Scheck in Höhe von 2.500 Euro übergab Carsten Graf, Vorstandssprecher PSD Bank, (Bildmitte) an den Leiter der AWO-Jugend- & Erziehungshilfen, Nils Borkowski, die pädagogische Leiterin Mariana Ponteau (rechts), Erzieherin Fenja Mönnich und einige Kinder, die in der Wohngruppe leben.

Braunschweig/Wolfenbüttel. Die PSD Bank Braunschweig eG spendet 2.500 Euro an die Jugend- & Erziehungshilfen des AWO-Bezirksverbandes Braunschweig. Der Vorstandssprecher der PSD Bank, Carsten Graf, überreichte den symbolischen Scheck an den Leiter der AWO-Jugend- & Erziehungshilfen, Nils Borkowski, Erzieherin Fenja Mönnich, die pädagogische Leiterin Mariana Ponteau sowie die Jugendlichen der Wohngruppe in Atzum.

 

Die Spende wird für die gewünschte Anschaffung im Sinne der Kinder und Jugendlichen verwendet. So bekommt die Wohngruppe Wolfenbüttel Atzum ein Trampolin und die Wohngruppe in Braunschweig Hondelage neue Fußballtore.

 

Carsten Graf hob bei der Übergabe die Notwendigkeit der Spende hervor. „Die Unterstützung der AWO sowie die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements ist uns eine Herzensangelegenheit. Besonders wichtig ist uns, Hilfe zur Selbsthilfe zu unterstützen und so soziale Verantwortung zu übernehmen“, erklärt der Vorstandssprecher der PSD Bank.

 

„Die Anschaffung von hochwertigen Spielgeräten für die Wohngruppen, in denen Kinder zwischen 8 und 12 Jahren leben, hat eine große Bedeutung und wäre ohne die Zuwendung der PSD Bank nicht möglich gewesen“, sagt Nils Borkowski und erläutert, dass die Geräte die gegenseitige Rücksichtnahme und die Sozialkompetenz stärken. Die Kinder der Wohngruppe überreichten Carsten Graf ein selbstgestaltetes Bild als Dankeschön.