Forschungsdelegation aus der Ukraine zu Besuch beim AWO-Bezirksverband Braunschweig

Die Geschäftsleitung des AWO-Bezirksverbandes Braunschweig begrüßt die Vertreterinnen und Vertreter der Delegation aus der Ukraine.

Braunschweig. Weltweit ist Inklusion im Bildungswesen ein gesellschaftlich relevantes Thema. Dies trifft auch auf die Ukraine zu. In dem Land entwickelten sich zahlreiche Initiativen, die die inklusive Teilhabe voranbringen.

 

Seit 2018 besteht hierzu ein engagierter fachlicher Austausch zwischen dem AWO-Bezirksverband Braunschweig e.V. und ukrainischen Bildungswissenschaftler/innen, Bildungspolitiker/innen und Verantwortlichen aus der Praxis.

 

Diese Woche besucht aus diesem Anlass eine ukrainische Delegation Braunschweig, um vor Ort inklusive Projekte und Strukturen kennen zu lernen. Die Gruppe wird AWO-Einrichtungen, Schulen und Universitäten besuchen.

 

Am kommenden Donnerstag, 06. Februar, laden wir zudem alle Interessierten herzlich zum Vortrag

 

Ukraine inklusiv! Perspektiven und Entwicklungen der Inklusion im Bildungswesen in der Ukraine

ein. Wir freuen uns sehr, dass die ukrainischen Inklusionsakteur/innen uns aus ihrem Land berichten werden und mit uns gemeinsam einen Blick über den Tellerrand werfen!

 

Es erwarten Sie sechs Fachimpulse zum Stand der Inklusion in der Ukraine, zu den Entwicklungen und Perspektiven, zu den Hoffnungen und Hindernissen. (Und wie so oft, wenn man sich auf eine Reise begibt, erfährt man darüber auch wieder mehr über sein eigenes Land!)