AWO-Online-Veranstaltung: Wieviel Medienkonsum ist "normal"?

Foto: Prostock-Studio, iStock

Salzgitter/Delmenhorst. Digitale Medienangebote sind heutzutage fester Bestandteil unseres Alltags, wobei die Corona-Pandemie der Digitalisierung noch weiteren Auftrieb gegeben hat. Trotz der Allgegenwärtigkeit sind mit der Nutzung oft viele Fragestellungen verbunden:


"Wieviel Medienkonsum ist eigentlich 'normal'?" –  
"Ist es okay, wenn mein Sohn sich während Corona nur noch online zum Spielen verabredet?" – "Was kann ich tun, wenn meine Tochter ihren Social-Media-Kanälen mehr Aufmerksamkeit schenkt als den Hausaufgaben?" – "Ich kann mich nur schwer von meinem Smartphone lösen. Bin ich schon süchtig?"

 

Marvin Pittner von der AWO-Salto-Suchthilfe Salzgitter und Nils Oke-Bartelsen von der AWO drob Delmenhorst setzen sich bereits seit mehreren Jahren innerhalb der Suchthilfe mit dem Thema "exzessive Mediennutzung" auseinander. Sie laden für Mittwoch, 16. Juni, 19 Uhr zu einem gemeinsamen Austausch zum Thema ein. Die Veranstaltung wird in digitaler Form über Zoom stattfinden. Anmeldungen sind für alle Interessierten per E-Mail über marvin.pittner@awo-bs.de möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.