ESF-Projekt: Förderung von Innovation und Inklusion

Die Angebote im Bereich Innovation und Inklusion finden im Rahmen des Projekt „Potenzial Personal: Lernnetzwerk für nachhaltig wertschöpfende Unternehmensentwicklung“ statt. Ziel des Projektes ist die Förderung von Vielfalt und Teilhabe.

 

Das Projekt wird innerhalb des Programms ‚rückenwind+‘ durchgeführt und vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und dem Europäischen Sozialfonds gefördert. Die Projektlaufzeit beträgt 01. Januar 2016 bis 31. Dezember 2018.

 

Verbundpartner im Projekt ist die Evangelische Stiftung Neuerkerode.

Innovation

Ziel des AWO-Bezirksverbands Braunschweig e.V. ist es, die Innovationsfähigkeit des Unternehmens zu stärken. Neben Workshops zur Innovationsmethode Design Thinking bietet das AWO-Innovationslabor gezielte und strukturierte Unterstützung bei der Entwicklung von Ideen.


Inklusion

Im Sinne von Inklusion sollen alle Menschen an der Gesellschaft optimal teilhaben können, und zwar unabhängig von beispielsweise Geschlecht, sexueller, kultureller oder religiöser Ausrichtung, Bildungsstand oder körperlichen oder geistigen Einschränkungen. 

Um die Inklusionskompetenz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern, finden für die einzelnen Geschäftsbereiche Veranstaltungen statt wie etwa Schulungen zum ‚kultursensiblen Umgang‘, zur ‚Förderung von Selbstbestimmung‘ und zur ‚vorurteilsbewussten Erziehung‘. Zusätzlich werden Workshops, unter anderem zum Thema ‚Inklusion und Partizipation in Kitas‘, und ein Fachtag ‚Inklusion in der Schule‘ angeboten.

 

Zur Homepage Programm rückenwind