Erlebnispädagogik 2022

Erlebnispädagogik nimmt einen immer größer werdenden Stellenwert in der pädagogischen Arbeit mit Gruppen ein.

Sie haben hier die Möglichkeit in einem Jahreskurs die erlebnispädagogischen Methoden praktisch zu erfahren und anzuwenden.    

Nach Beendigung der Weiterbildung können Sie die Materialien des AWO peterscamp, dem erlebnispädagogischen Bereich der Jugend- und Erziehungshilfen vom AWO Bezirksverband Braunschweig e.V. gerne für sich nutzen.

Mindestteilnehmeranzahl: 12

 

Zielgruppe:

 

Fachkräfte der Jugendarbeit, Sozialpädagog*innen, Lehrer*innen, Schulsozialarbeiter*innen, Mitarbeiter*innen aus Schulkindbetreuung & Freizeiteinrichtungen

           

Inhalte & Methoden:

 

Die folgenden sieben Veranstaltungen sind als Weiterbildung zum Thema Erlebnispädagogik zu verstehen. Ein umfassendes Bild der Erlebnispädagogik erhalten Sie, wenn alle Veranstaltungen besucht werden. Sie erleben aus eigener Erfahrung, was die Methoden in einer Gruppe bewirken können. In jeder Veranstaltung nehmen die Themen Reflexion und Alltagstransfer eine entscheidende Rolle ein. Sie erfahren die Notwendigkeit von Reflexion und den Sinn eines Transfers in den Alltag der Gruppenmitglieder.

 

  • Interaktion & Kooperation

Erleben Sie die Vielfältigkeit von Interaktions,- und Kooperationsübungen am eigenen Leib. Braucht es hohe Wände oder tiefe Schluchten um Veränderungsprozesse in Gruppen anzuregen? Worauf achte ich bei der Anleitung der Übungen? Wie bereite ich die Übungen mit der Gruppe auf? Das sind nur einige Aspekte die wir in dem Modul thematisieren

  • Mountainbiken

Es braucht keine Berge, um mit den robusten Mountainbikes herausfordernde Situationen zu erleben. Kann ich kooperativ mit Fahrrädern agieren? Gibt es auch im Flachland Herausforderungen mit dem Fahrrad? Wie führe ich eine Fahrradgruppe? Diesen Fragen werden wir in dem Seminar auf den Grund gehen/fahren

  • Waldpädagogik

Lernen Sie den Wald von einer anderen Seite kennen. Wie funktioniert das Ökosystem? Wie kann ich das meiner Gruppe vermitteln? Warum brauche ich keine Angst vor wilden Tieren zu haben? Wie werde ich Landartkünstler? Interaktionen mit Gruppen im Wald, geht das? Dieser und anderen Fragen wollen wir anhand von vielen praktischen Übungen nachspüren.

  • City Bound

Den städtischen Raum interaktiv erleben. Kommen Sie mit den Bewohnern der Stadt ins Gespräch. Laden Sie völlig fremde Menschen ein, ein Teil Ihrer Problemlösungsstrategie zu werden für ein Problem vor das Sie beim City Bound gestellt werden.

  • Kanu fahren mit Gruppen

Wasser als Klassenzimmer. Was bedeutet es, wenn „wir alle in einem Boot sitzen “? Ist dann noch …“alles im Fluss?“… Diesen und anderen Metaphern rund ums Thema Wasser wollen wir im wahrsten Sinne auf den Grund gehen ohne nass zu werden.

  • Bogenschießen und Aufbau temporärer Seilaufbauten

In diesem Modul beschäftigen wir uns mit dem Aufbau einer temporären Bogenschießanlage und dem Schießen mit einfachen Langbögen. Wir werden ein Ziel ins Auge fassen und verfolgen. Im zweiten Teil werden wir mit relativ günstigen Mitteln einen mobilen/temporären Niedrigseilparcours aufbauen und begehen. Wir erläutern alle Fragen der Sicherheit und erproben verschiedenen Möglichkeiten der Nutzung der Seilelemente

  • Nachtaktiv

Erleben Sie die Nacht einmal anders. Wie mache ich Feuer ohne Feuerzeug? Welche Sinne werden aktiviert, wenn ich im Dunkeln nicht mehr richtig gucken kann? Erleben Sie bezaubernde Lichtspiele mit selbstgebauten Feuerpois. Vielleicht wird es etwas unheimlich, wenn Sie der Nightline folgen und niemand in Ihrer Nähe ist. Aber haben Sie keine Angst, Ihre Sicherheit steht für uns an erster Stelle.

 

 

*Mitarbeiter*innen der AWO Jugend-und Erziehungshilfen können im Rahmen der Fortbildungsvereinbarung bezuschusst werden.

 

Angebot: 

 

Für Nachrücker*innen oder auch Teilnehmer*innen, die in einzelne Bereiche der Erlebnispädagogik hereinschnuppern möchten, gibt es die Möglichkeit, einzelne Module für 150,- pro Modul zu buchen.

Für diese absolvierten Module gibt es eine Teilnahmebescheinigung. Ein Zertifikat erhält jede*r Teilnehmer*in nach Absolvieren des gesamten Jahreskurses.

 

Referierende:

 

Torsten Radon

Dipl. Pädagoge, Erlebnispädagoge, Ropes Course Train

er (ERCA), Outdoortrainer

 

Frank Wangerin

Erzieher, Erlebnispädagoge und Outdoortrainer, NLP-Practitioner, Ropes Course Trainer (ERCA), Fachübungsleiter Kanu-Freizeitsport , Anti-Gewalttrainer

 

 

Kontakt: 

 

Virginia Ulbrich (Verwaltung) 0531-12045712 Email: virginia.ulbrich@awo-bs.de 

Veran­staltungs­nummer WB 74
Beginn 25.03.2022
15:00 Uhr
Ort Marie-Juchacz-Platz 1, 38108 Braunschweig
Teilnahme­gebühr für Mitarbeiter*innen 980 €
Teilnahme­gebühr für Externe 980 €
Dauer 7 Module à 2 Tage, jeweils Fr. 15-19 Uhr & Sa. 9-16 Uhr
Weitere
Termine
Ort
25./26.03.22 Marie-Juchacz-Platz 1, 38108 Braunschweig
22./23.04.22 Marie-Juchacz-Platz 1, 38108 Braunschweig
20./21.05.22 Marie-Juchacz-Platz 1, 38108 Braunschweig
10./11.06.22 wird noch bekannt gegeben
02./03.09.22 wird noch bekannt gegeben
07./08.10.22 Marie-Juchacz-Platz 1, 38108 Braunschweig
04./05.11.22 Marie-Juchacz-Platz 1, 38108 Braunschweig
Anmeldung