Seminar Multifamilienarbeit

Was ist Multifamilienarbeit?

 

MFA hat sich in den letzten Jahren in Deutschland immer mehr etabliert: sei es im klinischen Bereich, der Jugendhilfe oder im schulischen Setting.

Gerade in der Jugendhilfe sehen wir viele Vorteile darin, im Gruppensetting mit Familien zu arbeiten.

Die MFA ist für uns ein begleitender Praxisansatz, der Familien die Selbstwirksamkeit wiederentdecken lässt: ein Baustein um Veränderung wieder möglich zu machen. MFA ist kreatives, dynamisches Arbeiten mit Familien. Es weicht das Bild des Pädagogen als Experten auf und befähigt Eltern und Kinder sich wieder selbstwirksam zu erleben.

Multifamilientherapie ist ein systemischer Ansatz, der von Eia Asen in London entwickelt wurde und international Verbreitung findet.

 

Inhalte des 2-tägigen Seminars:

 

  • Praxisnahe Einführung in MFA
  • Gruppenübungen in Form von Rollenspielen
  • Realitätsnahes Widerspiegeln eines MFA Tages
  • Hürden in der MFA Praxis

 

Referenten:

 

Yvonne Helmer (Trainerin Multifamilientherapie)

Thorben Elias (Trainer Multifamilientherapie)

Wir führen MFA in verschiedenen Settings der Jugendhilfe durch und haben uns zum Ziel gesetzt, den vielfältigen, kreativen Alltag praxisnah weiterzugeben.

 

Kontakt:

Anna Schade (Weiterbildung Lotte Lemke) : schade@awo-bs.de 0531- 12045713

 

 

 

 

Veran­staltungs­nummer WB 36
Beginn 03.09.2020
10:00 Uhr
Ort AWO Jugend-und Erziehungshilfen, Damm 14/15, 38100 Braunschweig
Teilnahme­gebühr 165 €
Dauer 2 Tage, jeweils 10-17 Uhr
Weitere
Termine
Ort
04.09.2020 AWO Jugend-und Erziehungshilfen, Damm 14/15
Anmeldung