25 Jahre Kita Grußendorf

Die Mitarbeiterinnen der AWO-Kita Grußendorf erhielten von der Gemeinde Sassenburg Rosen als Dank für ihre gute Arbeit.

Grußendorf. „Ich komme mir vor wie der Bachelor", lachte Dirk Behrens von der Gemeinde Sassenburg, als er jeder Mitarbeiterin eine Rose überreichte.

Anlass war das 25-jährige Jubiläum der AWO-Kindertagesstätte Grußendorf, das in der Einrichtung kräftig gefeiert wurde. Was Behrens durch die Blume sagte, untermauerte Bürgermeister Volker Arms mit Worten: „Die Kita funktioniert wegen der Menschen, die hier ihre Arbeit leisten: die Erzieherinnen, die Menschen, die hier sauber machen und das Essen zubereiten. Mit den Rosen und einem Frühstück für alle möchte ich dem ganzen Team danken, das dafür sorgt, dass es den Kindern Freude macht, hierher zu kommen."


Vorher hatte Dirk Bitterberg, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des AWO-Bezirksverbandes Braunschweig und Leiter des Geschäftsfeldes Familie & Soziale Dienste, einen Überblick über die geschichtliche Entwicklung der Kita gegeben. Sie sei von Anfang an stets erweitert worden, und das werde auch in der Zukunft so sein, um den Ansprüchen der wachsenden Gemeinde Sassenburg gerecht werden zu können. Heute sei die Kita ein Ort der Bildung, der musikalischen Früherziehung und der Spracherziehung.