Freiwillige sind begeistert

Patrick Schloderer im Austausch mit Julia Kalich, Sozialpädagogin aus dem Beratungsteam für Freiwilligendienste

Region Braunschweig. „Die Praxisreflexionen per Video laufen richtig gut“, sagt Anne Brandt, Leiterin der Beratungsstelle für Freiwilligendienste der AWO in Niedersachsen. „Freiwillige wie auch das pädagogische Team sind ganz begeistert.“

 

Der AWO-Bezirksverband Braunschweig hat jährlich rund 80 Freiwillige in seinen Einrichtungen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst ableisten. Die pädagogische Betreuung außerhalb der jeweiligen Einrichtung findet durch die Beratungsstelle für Freiwilligendienste der AWO in Oldenburg statt. Die persönlichen Praxisreflektionen sind derzeitig im persönlichen Gespräch nur per Video möglich.

 

„In ihrem selbst gewählten Setting erfahren die Freiwilligen zumeist einen viel intensiveren Austausch als auf einem Seminar, wo Freunde und attraktive Angebote vor der Tür warten und der Zeitdruck ein anderer ist“, beschreibt Anne Brandt.

Patrick Schloderer absolviert im AWO-Wohn- und Pflegeheim Salzgitter-Thiede sein Freiwilliges Soziales Jahr und begrüßt das Vorgehen: „Die Online-Praxisreflexion ist für die aktuelle Situation, in der unsere Bildungsseminare coronabedingt ausfallen und Kontaktbeschränkungen eingehalten werden müssen, eine prima Alternative zu den persönlichen Gesprächen, die wir normalerweise während der Seminare mit unserer Teamerin führen. So kann man auch derzeit ortsunabhängig im Austausch bleiben.“

 

Dies ist ein Beitrag zur digitalen AWO-Aktionswoche.