AWO-Kindertagesstätte Bad Lauterberg

Lage

Bad Lauterberg, anerkannter, heilklimatischer Kur- und Badeort, hat ca. 12.500 Einwohner und gehört neben dem 50 km entfernten Göttingen im Südharz zur nächstliegenden Einkaufsstadt.

 

Die AWO-Kindertagesstätte liegt idyllisch am Waldrand inmitten einer Einfamilienwohnhaussiedlung. Die Kita ist in ca. 10 bis 15 Min. zu Fuß von der Stadtmitte zu erreichen.

Tagesablauf

Die Einrichtung ist für vier Gruppen mit insgesamt 90 Kindern im Alter von 1 bis 6 Jahren konzipiert. Neben dem Halbtagsangebot sind Ganztagsplätze für 50 Kinder eingerichtet.

 

In der Krippengruppe werden 15 Kinder ganztags bis 16 Uhr betreut.

 

Die Kindertagesstätte bietet zwischen 7 und 8 Uhr einen Frühdienst für berufstätige Eltern an. Bis 9.30 Uhr werden die Kinder in ihrer Stammgruppe betreut. Während der offenen Phase bis 11.30 Uhr nehmen die Kinder an gezielten Angeboten zu ausgewählten Themen und Projekten teil. In dieser Zeit ist auch genügend Freiraum für das freie Spiel vorhanden.

 

Zum Abschluss des Vormittags treffen sich die Kinder wieder in ihrer Stammgruppe, um gemeinsam zu singen, Geschichten zu hören oder Spiele zu spielen.

Zwischen 12 und 12.30 Uhr erhalten die Ganztagskinder ein Mittagessen, das täglich frisch zubereitet wird. Auf Wunsch können auch Kinder, die halbtags betreut werden, daran teilnehmen.

 

Die Ganztagskinder werden bis 16 Uhr betreut.

Pädagogische Grundlagen

In der pädagogischen Arbeit gehen Mitarbeiter/-innen der AWO-Kitas von den Lebenssituationen der Kinder aus. Grundlage des Lernens sind die vielfältigen Erlebnisse und Alltagserfahrungen der Kinder, ihre individuellen Bedürfnisse und sozialen Bedingungen.

 

Das pädagogische Konzept unserer Kita orientiert sich am Situationsansatz. Die Gruppen sind teiloffen. Projekte und Angebote finden gruppenübergreifend statt. Unterschiedliche thematische Projekte sind ein fester Bestandteil unserer Arbeit. Die Kinder wählen Angebote aus den Bereichen kreatives Gestalten Bewegung, Musik, Medien, Sinneserfahrung, Natur- und Sachbegegnung und angeleitetem Spiel.

 

Dem freien Spiel als wichtige Erfahrungs-, Ausdrucks- und Lernform für Kinder wird ein hoher Stellenwert beigemessen.

 

Die Erzieherinnen fördern die Phantasie und Kreativität der Kinder und versuchen, das Selbstvertrauen der Kinder zu stärken, damit sie

sich zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten entwickeln.

 

Eine enge Zusammenarbeit von Eltern und Mitarbeiterinnen der Kindertagesstätte soll dazu beitragen, die gemeinsame Erziehungsarbeit zu bewältigen.

 

Die Einrichtung ist offen, die Mitarbeiterinnen freuen sich über jeden Interessenten, der mehr über die Arbeit in der AWO-Kindertagesstätte wissen möchte.

Mit Gütesiegel ausgezeichnet 

Von links: Georg Merse (Vertreter des Landkreises), Bürgermeister Dr. Thomas Gans und Einrichtungsleiterin Dagmar Thiesmeyer

 2016 erhielt die AWO-Kita Bad Lauterberg das QuiK-Gütesiegel. Eine Kommission überprüfte die Einrichtung nach einem Kriterienkatalog, der sich am „Leitbild für Kinderbetreuung im Landkreis Osterode am Harz“ orientiert. Die Kindertagesstätte musste bestimme Qualitätsstandards nachweisen. Die Mitarbeiter der Kindertagesstätte sehen dies als Chance, Anstöße und Verbesserungsmöglichkeiten für ihre Einrichtung zu finden. Zudem sehen sie es als Ansporn, ihre Betreuungsqualität zu halten und zu verbessern.

Projekt "Alles was rollt"

mehr ...