AWO-Kindertagesstätte Wendschott

Lage

Unsere Kita liegt im dörflichen Stadtteil Wendschott. Neben dem dörflichen Kern ist in den letzten Jahren ein großes Neubaugebiet entstanden, ein weiteres ist in Planung. Wendschott hat ein aktives Vereinsleben (Schützenverein, Feuerwehr, Dorfverein, Sportvereine). Einkaufsmöglichkeiten und Haltestellen für Linienbusse befinden sich in unmittelbare Nähe.

Betreuungszeiten

1 Krippengruppe von 8 bis 14 Uhr

1 Krippengruppe von 8 bis 16 Uhr

1 integrative Kindergartengruppe von 8 bis 14 Uhr

1 Kindergartengruppe von 8 bis 16 Uhr

 

Weiterhin besteht die Möglichkeit, Frühdienste zu buchen. Die Sommerschließungszeiten der Kita richten sich nach den VW-Werksferien, zusätzlich schließen wir zwischen Weihnachten und Neujahr. Unsere Studientage finden (8x im Jahr) am letzten Freitag im Monat statt.

Verpflegung

Für unser Frühstück und die Teezeit bringen die Eltern eine Brotdose mit. Regelmäßig findet ein gemeinsames Frühstück statt. Dafür gehen die Kinder und Erzieherinnen einkaufen und bereiten das Frühstück gemeinsam vor. Getränke (Tee, Wasser und Milch) werden vom Haus gestellt.


Die Mittagsverpflegung erhalten wir von Apetito.

Bildung, Erziehung und Betreuung

Die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist der niedersächsische Orientierungsplan. Unser pädagogisches Konzept bildet der Situationsansatz. Er orientiert sich an den konkreten Lebenssituationen der Kinder und ihren Familien.

 

Der Tagesablauf für die einzelnen Gruppen wird Gruppenintern gestaltet und geplant. Im Kindergarten bekommen unsere Kinder täglich die Gelegenheit sich nach dem Frühstück frei zwischen den Kindergartengruppen zu bewegen und an gruppenübergreifenden Angeboten teilzunehmen. In der Krippe besteht die Möglichkeit einmal in der Woche (Tag der offenen Tür).

 

Durch den Einsatz von standardisierten Beobachtungsbögen werden die Bedürfnisse, Interessen und Themen der Kinder ermittelt und in Projekten und Aktivitäten abgebildet.

 

Freispiel ist ein wichtiger Bestandteil des Tages. Im Freispiel wählen Kinder in freier Selbstbestimmung ihre Tätigkeit und können somit ihrem natürlichen Spielbedürfnis nachgehen. Wir möchten Ihrem Kind möglichst viele Freiräume bieten, damit es eigenaktiv handeln und sich als selbstwirksam erfahren kann.

 

Schon unsere Kleinsten können im Spiel mit anderen Kindern viel über soziale Werte und Normen lernen. Dabei unterstützen wir sie aktiv auch durch Angeboten in Kleingruppen.

 

In unserer Einrichtung findet alltagsintegrierte Sprachförderung statt. Alle Fachkräfte haben an speziellen Schulungen zur Sprachentwicklung teilgenommen.

 

Wir setzen in unserer Einrichtung auf gegenseitiges Vertrauen der Eltern, Kinder und Fachkräfte.