FACHTAG "Mental Health" Mentalisieren in Jugendhilfe & Schule - ausgebucht

 

 

Die Veranstaltung ist ausgebucht, eingehende Anmeldungen können nur noch auf die Warteliste gesetzt werden. Sie werden zu einem späteren Zeitpunkt über eine Teilnahme informiert. Danke für Ihr Verständnis.

 

Mentalisieren in Jugendhilfe & Schule

 

Die Theorie des Mentalisierens gehört zu den innovativsten wissenschaftlichen Neuerungen in der Psychotherapie der letzten Jahrzehnte. Auf dem Fachtag werden die Grundlagen des Konzeptes vorgestellt, ihre Übertragbarkeit und Passung zu systemischen Settings von Jugendhilfe und Schule vorgestellt und nicht zuletzt für eine breitere Anwendung mentalisierungsbasierter Pädagogik geworben, denn: „You´re never too young, to talk about mental health!“

 

 

Teilnehmende:

 

Der Fachtag richtet sich an Lehrer*innen und Schulsozialarbeiter*innen, Fachkräfte der Kinder-und Jugendhilfe, Mitarbeitende aus Erziehungsberatungsstellen, sozialpädagogische Familienhilfe, Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen, Psycholog*innen, Psychotherapeut*innen und ist darüber hinaus geeignet für Sozialberufe, die praktisch und/oder beraterisch mit Kindern, Jugendlichen und Familien tätig sind.

 

 

Referenten:

 

Prof. Dr. Peter Fonagy ist Psychoanalytiker und Leiter des Anna Freud National Centre for Children and Families in London. Er zählt zu den Urhebern des Konzeptes des Mentalisierens und entwickelte daraus die mentalisierungsbasierten Psychotherapie. Er ist Autor zahlreicher Grundlagenwerke und trägt seither in vielen Bereichen wesentlich zur Verknüpfung und Weiterentwicklung der Potentiale des Ansatzes bei.    

 

Prof. Dr. med. Eia Asen, Facharzt für Psychiatrie und Systemischer Therapeut, gilt als Wegbereiter der Multifamilienarbeit, die er als systemische Methode am Marlborough Family Service in London entwickelt hat und die seither weite Verbreitung in klinischen und pädagogischen Kontexten erfahren hat. Sein Anliegen ist die praxisrelavante Umsetzung einer mentalisierungsorientierten systemischen Therapie.

 

 

Organisatorisches:

 

Welcome & Anmeldung: ab 09:00 Uhr // Beginn: 10:00 Uhr

Der Fachtag findet in englischer Sprache mit Übersetzung statt.

In der Teilnahmegebühr ist die Verpflegung enthalten.

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

Beate Jansen (Verwaltungsangestellte), Hagenmarkt 2, 38100 Braunschweig

Email: jansen@awo-bs.de, Tel: 0531-129440, Fax: 0531-12944829

Veran­staltungs­nummer WB 7
Beginn 24.10.2019
10:00 Uhr
Erstes Treffen Welfenakademie, Salzdahlumer Str. 160, 38126 Braunschweig
Teilnahme­gebühr 75 €
Dauer Ankommen: ab 09:00 Uhr Beginn: 10:00 Ende: 17:00 Uhr
Datum Ort
24.10.19 Welfenakademie BS
Anmeldung