Beruf und Familie

AWO setzt auf familienbewusste Personalpolitik

Überreichen des Zertifikats an Rifat Fersahoglu-Weber in Berlin 2013
AWO-Vorstandsvorsitzender Rifat Fersahoglu-Weber (3. v. l.) erhielt das Zertifikat von Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder und Dr. John Feldmann (Hertie-Stiftung) im Beisein weiterer Niedersächsischer Preisträger

Die berufundfamilie® gGmbH hat dem AWO-Bezirksverband Braunschweig das Grundzertifikat zum audit berufundfamilie® im Juni 2007 erstmalig für den Zeitraum von 3 Jahren erteilt.  Damit war der Braunschweiger Bezirksverband bundesweit die erste AWO-Gliederung, die dieses Zertifikat erhalten hat. Das Dokument steht für die Zusage des Verbandes, während der Gültigkeitsdauer des Zertifikats verschiedene Maßnahmen umzusetzen, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern. Die berufundfamilie® gGmbH ist eine Initiative der bundesweiten gemeinnützigen Hertiestiftung.


Heute haben wir im Rahmen des Audits eine Vielzahl an Maßnahmen umgesetzt, welche unsere familienbewusste Unternehmenskultur und - strategie unterstützen. Das Audit berufundfamilie ist für uns Teil des Qualitätsmanagements. Die familienbewusste Personalpolitik wird von der Geschäftsführung in enger Zusammenarbeit mit der Arbeitnehmervertretung weiterentwickelt.

Das audit berufundfamilie soll uns dabei unterstützen, als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden und qualifizierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu binden und zu gewinnen. Mit dem Zertifikat können wir zeigen, dass wir gesellschaftliche Verantwortung übernehmen und uns Kunden und Kooperationspartnern gegenüber als verantwortungsvoller Dienstleister positionieren.

Im Frühjahr 2013 fand die Re-Auditierung statt und am 29.05.2013 wurde das Zertifikat bestätigt. Im Rahmen der Re-Auditierung  haben wir unsere vorhandenen Maßnahmen und Angebote überprüft und diese bedarfsgerecht optimiert. Im Folgenden finden Sie eine Reihe von Maßnahmen, welche im Rahmen des audits schon durchgeführt wurden und welche noch in Planung sind.

 

 

DurchgeMaßnahmen und Maßnahmen in Umsetzung
(Auswahl)
    

  • Individuelle flexible Lösungen zur Gestaltung von Arbeitszeiten
  • Berücksichtigung familiärer Belange bei der Dienstplangestaltung
  • Familienbewusste Urlaubsplanung
  • Teilzeitangebote
  • Führungskräfte in Teilzeit
  • Beurlaubungsmöglichkeiten bei Familienpflichten
  • Verankerung der Thematik im Qualitätsmanagement
  • Verankerung der Thematik im Mitarbeitergespräch
  • "Familienpaket" mit Informationen zu allen Unterstützungsangeboten
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Thematik
  • Einbindung der Führungskräfte
  • Begrüßungs- und Fürsorgespräche
  • ElternService AWOSenioren
  • Service AWO

Künftige Maßnahmen
(Auswahl)

  • Fortführung aller bewährten Maßnahmen
  • Sabbatjahr
  • Altersteilzeit
  • Prüfung Springerpool in der Altenhilfe
  • Flexible Gestaltung Arbeitsort in der Sozialpsychiatrie
  • Auseinandersetzung mit verlängerter Lebensarbeitszeit und Konsequenzen für die Kitas
  • Verknüpfung der familienbewussten Ausrichtung der AWO mit dem Leitbild
  • Darstellung der Arbeitgeberleistungen
  • Optimierung der Anbindung während Elternzeit

Beratungsangebote der AWO Braunschweig zum Thema Beruf und Familie

  • Familie & Erziehung
    (unter anderem mit Informationen zu Familien- und Erziehungsberatungsstellen, zur Vermittlung von Tagesmüttern und –vätern und dem AWO ElternService)
  • Jugend- & Erziehungshilfen
    (unter anderem mit Informationen zu Sozialtherapeutischer Einzelbetreuung, Wohngruppen, Tagesgruppen und Förderschulen)
  • Gesundheit & Psychosoziale Hilfen
    (unter anderem mit Informationen zum Zentrum für Erziehungs- und Familienberatung ZEF, AWO-Beratungszentrum Gifhorn, AWO-Familienberatungszentren Wolfsburg und Wolfenbüttel)
  • Senioren & Pflege
    (unter anderem mit Informationen zu Wohn- und Pflegeheimen, Kurzzeitpflege, Demenz, betreutes Wohnen und einem Pflegeratgeber).